„Ärztemangel: Kein Studiengang Medizin? Bremen steuert kleine Lösung an“

„Ärztemangel: Kein Studiengang Medizin? Bremen steuert kleine Lösung an“ (Unter Bezugnahme auf FAZ/FAZ-net vom 18.02.2019)

Auch Bremen scheint in der Zukunft ein Medizinstudium anbieten zu wollen. Damit will der Stadtstaat auch um die dringend im Nordwesten Deutschlands benötigten zusätzlichen Ärzte werben. Vermutlich wird es aber aus Kostengründen nur eine „abgespeckte“ Version geben.

Im Bremer Senat scheinen die Parteien uneins, ob der Aufbau eines teuren kompletten Studiengangs gestemmt werden kann. Eine mögliche Lösung könnte daher sein, nur den klinischen Teil der Ärzteausbildung in Bremen selbst anzubieten. Vielleicht wird Bremen mit den Nachbaruniversitäten hinsichtlich der vorklinischen Semester kooperieren. Wann es soweit ist und welche Lösung tatsächlich zum Zug kommt, steht noch nicht fest.