Beschwerde gegen negative Entscheidung des Verwaltungsgericht Gelsenkirchen gegen eine NRW-Universität in einem Lehramtsstudiengang erfolgreich

Beschwerde gegen negative Entscheidung des Verwaltungsgericht Gelsenkirchen gegen eine NRW-Universität in einem Lehramtsstudiengang erfolgreich

Die Beschwerde, das Eilverfahren II. Instanz, war deshalb erfolgreich, weil die Universität zwar zunächst „überbucht“ war, jedoch zahlreiche Exmatrikulationen vor Beginn der Lehrveranstaltungen erfolgten, so dass ein innerkapazitärer Platz freigeworden, aber nicht wieder besetzt worden war.